Polnische Pflegekraft

Polnische Pflegekraft. Bildnachweis: 697079101 – Photographee.eu/shutterstock.com

Polnische Pflegekräfte für die 24-Stunden-Pflege zu Hause

Die Deutsche Seniorenbetreuung vermittelt seit 2004 Pflegekräfte aus Polen  im Bereich der 24 Stunden Pflege zu Hause. Wir vermitteln Ihnen polnische Pflegekräfte sowie private Haushaltshilfen und Betreuungspersonal. Es ist uns ein Anliegen, eine Pflegerin oder Pflegekraft aus Polen für Sie zu finden, die zu ihren Bedürfnissen passt und sowohl mit der zu betreuenden Person als auch mit den Familienangehörigen harmoniert.

Polnische Pflegekräfte legal im privaten Haushalt beschäftigen

Das Älterwerden ist oftmals damit verbunden, in einigen Bereichen des Lebens auf Unterstützung angewiesen zu sein. Nicht immer haben Angehörige von Seniorinnen und Senioren die Zeit, sich selbst zu kümmern. Um ältere Menschen nicht aus ihrem vertrauten Zuhause zu reißen, bietet es sich an, eine Pflegekraft  zu beschäftigen, die sie im Alltagsleben unterstützt.

In Deutschland werden häufig polnische Pflegekräfte eingesetzt, da sie zum einen günstiger als deutsche Pflegekräfte mit ähnlicher  Qualifikation sind und zum anderen die Bereitschaft mitbringen, im Privathaushalt des Pflegebedürftigen zu wohnen, so dass eine 24-Stunden-Pflege möglich ist. Mit der Deutschen Seniorenbetreuung sind Sie auf der sicheren Seite, denn wir vermitteln ausschließlich legal arbeitende Pflegekräfte aus Polen.

Diese Aufgaben übernehmen Pflegekräfte aus Polen

Polnische Pflegekräfte helfen älteren Menschen bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten wie Putzen, Waschen, Kochen und Einkaufen. Darüber hinaus nehmen sie auch pflegerische Aufgaben wahr, zum Beispiel Hilfe beim Essen, beim An- und Auskleiden oder beim Waschen. Auch die Beschäftigung des Seniors kann im Arbeitsvertrag vorgesehen sein, also zum Beispiel gemeinsame Spiele oder Spaziergänge. Die aus Polen kommenden Pflegekräfte unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Qualifikation, nicht alle haben eine Ausbildung in der Pflege absolviert. Eine polnische Pflegekraft darf deshalb auch keine medizinische Behandlungspflege übernehmen.

Inhaltsverzeichnis

Das Team der Deutschen Seniorenbetreuung

Vorteile der Deutschen Seniorenbetreuung

Eine polnische Pflegekraft ohne Agentur anzustellen, bedeutet einen hohen Verwaltungs- und Zeitaufwand. Allein die Suche nach einer passenden Haushaltshilfe aus Polen kann sich lange hinziehen.

Bei der Pflegevermittlung über die Deutsche Seniorenbetreuung haben Sie den Vorteil, dass Sie uns  den Hilfe- und Pflegebedarf der zu betreuenden Person sowie persönliche Wünsche mitteilen und wir uns auf die Suche nach einer Pflegekraft machen, die Ihren Bedürfnissen entspricht.
Auch den Schriftverkehr und die Organisation von Personalwechseln machen wir für Sie.

Wir übernehmen die organisatorische Abwicklung komplett für Sie, so dass Sie mehr Zeit haben, den zu betreuenden Senior auf die neue Haushaltshilfe einzustimmen. Außerdem stehen unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für Beratungsgespräche zu bürokratischen Angelegenheiten zur Verfügung, zum Beispiel zur steuerlichen Absetzbarkeit der Kosten für die polnische Pflegekraft oder zur Antragsstellung für das Pflegegeld nach SGB V und SGB XI.

Nützliche Informationen

Pflegekräfte aus Polen Vermittlung von polnischen Pflegekräften. Bildnachweis: Tomasz Guzowski / shutterstock.com

Legale und illegale polnische Pflegekräfte

Für ausländische Pflegekräfte, die in Deutschland arbeiten, gilt das deutsche Arbeitsrecht. Eine 24-Stunden-Betreuung heißt also nicht, dass die polnische Pflegekraft eine Seniorin oder einen Senior rund um die Uhr ohne Unterbrechung betreut. Ist eine ununterbrochene Pflege der betreuungsbedürftigen Person erforderlich, können mehrere Pflegekräfte aus Polen beauftragt werden, die sich mit der Pflege abwechseln. Die Arbeitszeit beträgt nach deutschem Recht bis zu zehn Stunden pro Tag, zwischen dem Ende und der Wiederaufnahme der Arbeit müssen mindestens elf Stunden liegen. Die maximale Wochenarbeitszeit von angestellten Pflegekräften beträgt 48 Stunden, entweder muss ein ganzer freier Tag oder zwei halbe freie Tage pro Woche gewährt werden. Eine Ausnahme bilden selbstständige Pflegekräfte. Ein regulärer Arbeitsvertrag sowie die Entrichtung von Steuern und Sozialabgaben sind bei angestellten Betreuungskräften Pflicht.

Wer eine polnische Pflegekraft privat anstellen möchte, sollte unbedingt darauf achten, dass es sich um ein legales Beschäftigungsverhältnis handelt – denn Schwarzarbeit stellt einen Rechtsverstoß dar und kann schwerwiegende Konsequenzen nach sich ziehen. Für die illegale Beschäftigung polnischer Pflegekräfte ist ein Bußgeld vorgesehen, zudem müssen Steuern und Sozialabgaben nachgezahlt werden. Liegt keine Anmeldung der Pflegekraft bei der Kranken- und der Unfallversicherung und auch keine Haftpflichtversicherung vor, können Arbeitsunfälle unkalkulierbare Kosten verursachen.

Polen und die Pflege – Zahlen und Fakten

War das Gesundheitswesen in Polen bis 1998 noch über die unentgeltliche staatliche Gesundheitsversorgung finanziert, so wird diese heute über eine Einheitskrankenversicherung gedeckt. Diese wird über vergleichsweise niedrige Beiträge finanziert. Sie leidet unter einer permanenten Unterversorgung.

Amtssprache Polnisch
Hauptstadt Warschau
Einwohnerzahl ca. 38 Millionen (Juni 2020)
Fläche 312.696 Quadratkilometer
Bruttoinlandsprodukt (Total, nominal) 592,4 Milliarden USD
Wohlstandsindikator der Vereinten Nationen 0,88 (2019)
Gesundheitsversorgung Einheitskrankenversicherung seit 1999
Mittel für die Krankenversorgung Ca. 8 Milliarden Euro
Schuldenlast der Krankenhäuser 1,8 Milliarden Euro

Betreuung von Seniorinnen und Senioren

Vor allem bei älteren Menschen, die auf Betreuung angewiesen sind, kommen häufig Pflegekräfte zum Einsatz, die sich um die Grundpflege und den Haushalt kümmern. Nach Absprache kann eine polnische Pflegekraft auch darüber hinausgehende Tätigkeiten wie zum Beispiel Gartenarbeit übernehmen, die nicht zu ihrem eigentlichen Aufgabenfeld gehören. Darüber hinaus wirken 24-Stunden-Pflegekräfte an der Gestaltung des Alltags mit. Sie unternehmen zum Beispiel Spaziergänge an der frischen Luft mit der Seniorin oder begleiten sie zum Seniorentreff. Auch besuchen sie mit dem Senior Veranstaltungen wie ein Konzert oder eine Ausstellung. Die Pflegekraft aus Polen sorgt dafür, dass soziale Kontakte erhalten bleiben und die Freizeitgestaltung vielfältig ist.

Polnische Pflegekräfte bei Krankheit oder Behinderung

Nicht nur für Senioren können polnische Pflegekräfte engagiert werden. Auch bei Menschen mit Behinderung oder einer Krankheit kann eine Pflegekraft aus Polen zum Einsatz kommen. Zudem kann eine Pflege- und Haushaltshilfe während der Rehabilitation, zum Beispiel nach einem Unfall, im Privathaushalt angestellt werden. Dies ist zum Beispiel dann sinnvoll, wenn Verletzungen an den Beinen die Mobilität einschränken – in solchen Fällen stellt eine Pflegekraft eine große Entlastung dar.

Individuelle und zeitintensive Pflege

Während sich die Pflegekräfte in Pflegeheimen um viele Menschen gleichzeitig kümmern müssen und einem gewissen Zeitdruck unterliegen, kann sich die polnische Pflegekraft intensiv um den Betreuungsbedürftigen kümmern. So bleibt Zeit für Gespräche und die Pflegekraft kann sich auf die Bedürfnisse des Seniors einstellen. Pflegekräfte aus Polen gelten als empathisch, lebensfroh und respektvoll gegenüber älteren Menschen. Neben Professionalität bieten polnische Pflegekräfte auch menschliche Wärme, für die in streng durchorganisierten Pflegeheimen oftmals schlichtweg die Zeit fehlt.

Als Bezugsperson trägt die Pflegekraft oder Altenpflegerin dazu bei, die psychische Gesundheit und die Lebensqualität von Senioren zu erhalten. Darüber hinaus ist die 24-Stunden-Pflege im eigenen Zuhause dazu geeignet, die Selbstständigkeit von älteren Menschen zu erhalten. Gerade bei Alzheimer- und Demenzpatienten sorgt Beschäftigung und Motivierung zum eigenständigen Handeln dafür, dass die kognitive Leistungsfähigkeit trainiert wird. Die individuelle Pflege zu Hause bietet für Seniorinnen und Senioren also viele Vorteile gegenüber einem Pflegeheim.

Erfahrungen mit polnischen Pflegekräften

Die häusliche Pflege bringt einige Vorteile mit sich. Senioren können im vertrauten Umfeld bleiben und werden nicht aus ihrem Zuhause herausgerissen. In der gewohnten Umgebung fühlen sich Pflegebedürftige gewöhnlich wohler, vor allem für Demenzkranke und Alzheimerpatienten ist die Vertrautheit im Alltag im Hinblick auf den Erhalt der geistigen Gesundheit förderlich. Oft ist es für Angehörige aufgrund von Job, Familie und anderen Verpflichtungen nicht möglich, die Pflege selbst zu übernehmen. In diesen Fällen ist eine polnische Pflegekraft eine optimale Lösung, denn auf diese Weise erhalten Betreuungsbedürftige Unterstützung, ohne das eigene Zuhause aufgeben zu müssen. So sind auch Besuche der Angehörigen entspannter als in einem Pflegeheim, es müssen keine Besuchszeiten beachtet werden und Sie können es sich richtig gemütlich machen.

Die Erfahrung zeigt aber auch, dass es manchen älteren Menschen schwer fällt, sich an die neue „Mitbewohnerin“ zu gewöhnen. Einige nehmen auch nur ungern Hilfe beim Essen oder bei Toilettengängen an. Deshalb muss die zu betreuende Person einfühlsam auf die neue Situation eingestellt werden. Die polnische Pflegekraft erhält Einblicke in die Privatsphäre des Seniors und hilft auch bei intimen Angelegenheiten. Deshalb ist es wichtig, eine Vertrauensbasis zu schaffen. Eine Pflegekraft aus Polen sollte im besten Fall auch auf der zwischenmenschlichen Ebene mit dem Pflegebedürftigen harmonieren. Sollte es zwischen Pflegekraft und Senior einmal nicht passen, kümmert sich die Deutsche Seniorenbetreuung schnell und unkompliziert um einen personellen Austausch.

Vorteile einer privaten Pflegekraft aus Polen

Ausgebildetes Pflegepersonal aus Polen ist ebenso qualifiziert wie deutsche Pflegekräfte – aber deutlich günstiger, so dass man sich die Kosten privat leisten kann. Dazu kommt, dass in Deutschland ein Pflegenotstand besteht, es gibt zu wenige Pflegerinnen und Pfleger, um den Bedarf zu decken. Aus diesem Grund wird immer häufiger auf ausländische Pflegekräfte aus der EU zurückgegriffen.

Während Pflegekräfte, welche sich um die Behandlungspflege kümmern, in der Regel bei einem Pflegedienst angestellt sind und nur zu bestimmten Zeiten bei der zu betreuenden Person vorbeischauen, wohnen polnische Pflegekräfte im Haushalt von Senioren und können deshalb eine 24-Stunden-Betreuung übernehmen. Zu den Vorteilen einer privaten Pflege zu Hause zählen:

  • Entlastung der Angehörigen
  • Umfassende Eins-zu-eins-Pflege ohne Zeitdruck
  • Erhalt der vertrauten Umgebung
  • Geringere Kosten bei Einstellung einer polnische Pflegekraft
  • Förderung der Selbstständigkeit von pflegebedürftigen Personen
  • Aktive Alltagsgestaltung und Motivierung durch die Pflegekraft
  • Im Notfall ist jemand da, der direkt helfen kann

24-Stunden-Betreuung für Demenz- und Alzheimerpatienten

Menschen, die an Demenz oder Alzheimer leiden, müssen häufig rund um die Uhr betreut werden. In diesem Fall ist eine 24-Stunden-Betreuung erforderlich, wenn kein Pflegeheim in Betracht kommt. Die Deutsche Seniorenbetreuung vermittelt zuverlässige Pflege rund um die Uhr. In der Regel wechseln sich zwei Pflegekräfte mit der Betreuung ab. Dabei darf allerdings nicht vergessen werden, dass auch den Pflegekräften aus Polen freie Tage zustehen. Sinnvoll ist deshalb, die freien Tage mit den Besuchstagen der Angehörigen abzustimmen.

Seriöse Vermittlungsfirmen für polnisches Pflegepersonal

Es ist zwar auch möglich, eine polnische Pflegekraft privat zu engagieren, allerdings müssen Sie dann entsprechend viel Zeit aufwenden und sich mit dem Papierkram herumschlagen. Dazu kommt, dass die Gefahr besteht, ohne Absicht eine Pflegekraft illegal zu beschäftigen, wenn man sich mit der Bürokratie nicht genau auskennt. Seriöse Vermittlungsagenturen überprüfen die Qualifikation und den Status von Pflegekräften, um ein legales Beschäftigungsverhältnis sicherzustellen. Oft sind auch bereits Referenzen vorhanden, die einen Einblick in die berufliche Fähigkeit der Pflegekräfte geben.

Polnische Haushaltshilfen und Betreuungspersonen sollten ausschließlich legal angestellt werden, denn ansonsten liegt Schwarzarbeit vor – und diese kann zu hohen Bußgeldern führen. Darüber hinaus ist die Pflegekraft nicht versichert, wenn sie illegal beschäftigt ist, so dass ein Unfall im Haushalt immens hohe Kosten nach sich ziehen kann.

Von der Deutsche Seniorenbetreuung werden ausschließlich geprüfte Haushaltshilfen und Pflegekräfte aus Polen und anderen osteuropäischen Ländern in einem legalen Beschäftigungsverhältnis vermittelt. Wir übernehmen die Suche und den Schriftverkehr komplett für Sie. Sollten Schwierigkeiten auftreten, haben sie jederzeit einen direkten Ansprechpartner, der schnell für eine Lösung sorgt. Auch kurzfristige Anfragen übernehmen wir und vermitteln kompetente Pflegekräfte.

Falls Sie mehrere Pflegekräftige benötigen, um eine lückenlose Versorgung und Betreuung der pflegebedürftigen Person zu gewährleisten, vermitteln wir ihnen diese, ebenso sorgen wir dafür, dass Personalwechsel reibungslos ablaufen, wenn die polnische Pflegekraft wieder in ihr Heimatland zurück muss und dafür eine andere Betreuungsperson geschickt wird. Während der gesamte Pflegezeit bleiben wir an Ihrer Seite und kümmern uns zuverlässig um ihre Anliegen.

Die Deutsche Seniorenbetreuung hilft dabei, den Wunsch vieler älterer Menschen zu erfüllen: im eigenen Zuhause zu bleiben und weiterhin soziale Kontakte pflegen zu können. Wir stehen jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung und tragen dafür Sorge, dass Betreuung und Pflege Ihren Ansprüchen genügen.

Weiterführende Informationen zu der Beschäftigung osteuropäischer Pflegekräfte in Deutschland finden Sie unter anderem bei der deutschen Verbraucherzentrale.

Polnische Pflegekräfte aus Polen: Kurz & knapp erklärt

Die Pflegekräfte aus Polen und anderen Ländern Osteuropas (EU) übernehmen die Haushaltshilfe, Aufsicht, Betreuung & Grundpflege. Beispielsweise das Kochen und Putzen sowie die Hilfe beim Essen, beim Ankleiden und bei der Körperpflege. Die Gartenarbeit gehört nicht zu den Aufgaben der Pflegekräfte. Die Kosten für polnische Pflegekräfte setzen sich überwiegend aus Faktoren, wie der Ausbildung und Erfahrung, dem Umfang der Aufgaben und Tätigkeiten, der Sprachkenntnisse sowie dem Gesundheitszustand der pflegebedürftigen Person oder Personen und dem Pflegegrad zusammen. Verschiedene Fördermittel, wie Pflegegeld oder Verhinderungspflege können beantragt werden, um die Pflege teilweise zu finanzieren. Die Pflegekräfte bleiben in der Regel zwischen sechs und acht Wochen in Deutschland. Es gibt jedoch auch Pflegekräfte, welche bis zu 3 oder 6 Monate bleiben. Mit Pflegekräften aus Polen können Sie die private 24-Stunden-Pflege zu Hause sichern.

24-Stunden-Pflegekraft aus Polen

24-Stunden-Pflegekraft aus Polen

Warum die Vermittlung polnischer Pflegekräfte durch die Deutsche Seniorenbetreuung?

Als etablierter Vermittler von polnischen Pflegekräften mit internationaler Vernetzung vermittelt die Deutsche Seniorenbetreuung polnische Pflegekräfte die fachkundig und empathisch pflegerische und hauswirtschaftliche Tätigkeiten übernehmen. Wir übernehmen die komplette Organisation, von der Anfangsberatung bis zur kompletten Abrechnung, sodass Sie sich nicht um Bürokratie oder Rechtsfragen kümmern müssen. Gerne beraten wir Sie auch zu den Möglichkeiten der steuerlichen Absetzbarkeit und im Kontakt mit der Pflegeversicherung, bei der Antragsstellung für das Pflegegeld. Erfahren Sie hier mehr über den Ablauf unserer Vermittlung einer Pflegekraft. Dafür benötigen wir einen Erhebungsbogen, den Sie hier online ausfüllen können.


Polnische Pflegerin aus Polen mit Senior

Polnische Pflegerin aus Polen mit Senior

Welche Aufgaben übernehmen polnische Pflegekräfte?

Polnische Pflegekräfte und Pflegekräfte aus anderen osteuropäischen Ländern übernehmen die Grundpflege von Seniorinnen und Senioren, sie helfen beim Essen, beim Anziehen und Ausziehen und unterstützen bei der Körperpflege. Darüber hinaus kümmern sie sich um den Haushalt und hauswirtschaftliche Aufgaben.


Alte Frau mit Pflegerin aus Polen

Alte Frau mit Pflegerin aus Polen

Übernehmen Pflegekräfte auch Gartenarbeit?

Tätigkeiten im Garten wie Rasenmähen oder Unkraut zupfen fallen nicht in den Aufgabenbereich von polnischen Pflegekräften. Auch Fensterputzen und Kellerentrümpelungen gehören nicht zu den Aufgaben, die eine Pflegekraft üblicherweise übernimmt.


Kompetente Vermittlung freundlicher Altenpfleger sowie Pflegekräfte aus Polen

Freundliche Pflegekraft aus Polen

Was kostet eine polnische Pflegekraft?

Die Kosten für polnische Pflegekräfte sind von verschiedenen Faktoren wie der Ausbildung, dem Pflegegrad der zu betreuenden Person und den anstehenden Tätigkeiten abhängig. In der Regel liegt der monatliche Preis für den Einsatz einer Pflegekraft aus Osteuropa ab ca. 2200 Euro bis zu 2800 Euro bei Betreuung einer Person. Sind zwei Personen zu betreuen, können die Kosten höher ausfallen.


Service-Hotline Mitarbeiterin Seniorenbetreuung

Hotline Mitarbeiterin Seniorenbetreuung

Zahlt die Pflegekasse für eine polnische Pflegekraft?

Prinzipiell besteht die Möglichkeit, dass die Pflegeversicherung zum Teil die Kosten für eine polnische Pflegekraft übernimmt. Wie hoch der Zuschuss ausfällt, ist vom Pflegegrad der zu betreuenden Person abhängig. Die Pflegekasse steuert bis zu 901 € an Pflegegeld für die Betreuungskraft bei. Hingegen kann die Pflegesachleistung nicht für eine polnische Pflegekraft in Anspruch genommen werden. Ab Pflegegrad 2 besteht allerdings zusätzlich zum Pflegegeld Anspruch auf Verhinderungspflege. Zusätzlich können unter bestimmten Voraussetzungen auch noch 50 % der Kurzzeitpflege beantragt werden.


Seriöse Vermittlung freundlicher Pflegekräfte aus Polen

Vermittlung von Pflegekräften aus Polen

Bezahlt die Krankenkasse polnische Pflegekräfte?

Die Krankenkasse übernimmt Kosten für ärztlich verordnete Behandlungspflege wie Verbandswechsel, Zusammenstellung und Gabe von Medikamenten. Da polnische Pflegekräfte in der Regel aber ausschließlich für die Grundpflege und den Haushalt zuständig sind, zahlt die Kasse nicht für sie. Es können aber verschiedene Fördermittel wie Pflegegeld, Verhinderungspflege oder das Bayerische Landespflegegeld beantragt werden.


Polnische Pflegerin mit Seniorin

Polnische Pflegerin mit Seniorin

Wie lange bleiben polnische Pflegekräfte in Deutschland?

Im Regelfall bleiben polnische Pflegekräfte sechs bis acht Wochen in Deutschland, um Seniorinnen und Senioren zu betreuen. Mehrere Pflegekräfte können im Wechsel beauftragt werden, so dass die Betreuung auch über Monate oder ein Jahr hinweg gewährleistet ist.


24 Stunden Pflege

24-Stunden-Pflege mit polnischer Pflegekraft

Betreuung durch eine polnische Pflegekraft oder ein Seniorenheim?

Ob sich für Sie die Seniorenbetreuung, ein Pflegeheim oder eine polnische Pflegekraft besser eignet, ist vom Einzelfall abhängig. Bei bestimmten Erkrankungen kann die Unterbringung in einem Seniorenheim, in dem medizinisches Personal vor Ort ist, sinnvoll sein. Wird eine Pflegekraft aus dem Ausland beauftragt, kann die betreute Person zu Hause bleiben, was von Vorteil ist, da sich ältere Menschen in der gewohnten Umgebung meist wohler fühlen.

Die Deutsche Seniorenbetreuung mit Pflege und Betreuung an Ihrer Seite

Die Deutsche Seniorenbetreuung ist bereits seit fast 20 Jahren im Bereich der Vermittlung und Organisation von Pflegeeinsätzen in der häuslichen 24-Stunden-Pflege und privaten 24-Stunden-Betreuung tätig. Daher verfügen wir im osteuropäischen Raum über eine exzellente Vernetzung zu kompetenten Pflegekräften und können somit auch bei kurzfristigem Bedarf eine individuelle Betreuungslösung für Sie finden. Durch die Unterbringung bei Ihnen im Haushalt entfällt zudem auch die unter Umständen zeitintensive Wohnungssuche für die polnische Pflegekraft oder Haushaltshilfe.

Individuelle Vermittlung von Pflegerinnen aus Polen

Sorgfältige Planung und Top-Kundenservice stehen für uns an erster Stelle. Zur Vermittlung gehört zunächst, dass wir Sie über die verschiedenen Unterstützungsmöglichkeiten durch eine polnische Pflegerin oder Pflegekraft beraten. Im engen Austausch mit Ihnen planen wir den Einsatz in aller Gründlichkeit. Zum einen wird die Intensität der Pflege wird besprochen, zum anderen wird auch Ihr persönlicher Bedarf ins Konzept miteinbezogen. Selbstverständlich wählen wir Ihre Pflegerin sorgfältig aus, damit wir Ihnen eine optimal auf Sie und Ihre individuellen Bedürfnissen abgestimmte Betreuung bieten können.

Begleitung während der Zeit des Pflegeeinsatzes gehört zu unserem hohen Standard

Wir sind als direkter Ansprechpartner in Ihrer Region für Sie und für die polnische Pflegerin selbstverständlich präsent. Sollten wider Erwarten einmal Unstimmigkeiten auftauchen, sind wir schnell und unbürokratisch für Sie da. Bei Bedarf kann die Pflegekraft bzw. Haushaltshilfe aus Polen natürlich auch gewechselt werden.

Die Vermittlung von polnischen Pflegerinnen erfolgt nach geltendem EU-Recht

Die rechtlichen Gegebenheiten einer Beschäftigung von polnischen Pflegerinnen ist für den Laien nicht immer ersichtlich, weshalb die Vermittlung meist durch Agenturen übernommen wird.

Wir, die DSB, legen als professionelle Organisation für die Vermittlung osteuropäischer und polnischer Pflegekräfte viel Wert auf eine seriöse und transparente Abwicklung. Die Betreuung durch eine polnische Pflegerin erfolgt auf der Grundlage geltender EU-Bestimmungen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die rechtlichen Vorgaben für eine private Pflege aus Polen zu erfüllen. So kann Ihre polnische Pflege entweder als Freiberuflerin in ihrem Heimatland eingetragen sein, oder aber sie ist dort bei einer Organisation versicherungspflichtig angemeldet. Die genauen Details des Beschäftigungsverhältnisses sind Inhalt eines Beratungsgesprächs, ebenso wie die Themenbereiche Kosten und Preise. Gerne können Sie sich an uns wenden, wenn Sie Informationen über die Preise und Konditionen für eine polnische Pflege wünschen.